Neue Pflegedirektorin für die VAMED Rehaklinik in Bad Berleburg

Neue Pflegedirektorin für die VAMED Rehaklinik in Bad Berleburg

Die VAMED Rehaklinik Bad Berleburg hat eine neue Pflegedirektorin gefunden: Grit Wied hat diese Position zum 1. April 2021 übernommen. Zuvor hatte Martin Endres die Klinik Ende Februar auf eigenen Wunsch verlassen.

Grit Wied ist examinierte Krankenschwester, praktisch veranlagt und laut eigener Aussage eine „echte Rehatante.“ Da liegt es nahe, dass sich die 42-Jährige für die VAMED Rehaklinik Bad Berleburg als neue berufliche Station entschied. Mit ihren fünf Fachbereichen bietet die Klinik einer Pflegedirektorin viel Entfaltungsspielraum – und viele Aufgaben und Herausforderungen. „Ich bin noch in der Einarbeitung und kenne weder alle Kollegen*innen noch alle Aufgaben, die auf mich zukommen. Doch die großen Themen bekommt man sehr schnell mit“, sagt Grit Wied und spielt damit darauf an, dass neben der Bewältigung der Patientenversorgung in der Corona-Pandemie, die Stellennach- und Neubesetzung im Pflegedienst zu den bestimmenden Themen gehören. Allerdings möchte sie nicht nur alte Probleme anpacken, sondern auch neue Projekte anstoßen. „Mir ist nicht nur die pflegerische Arbeit selbst, sondern auch der fachübergreifende Austausch und das von- und miteinander Lernen wichtig. Beides möchte ich gern weiter fördern.“

In den letzten Tagen hat sich die Wahl-Aue-Wingeshäuserin bereits in den verschiedenen Pflegebereichen vorgestellt und setzt sich selbst ein ehrgeiziges Ziel: „In einem halben Jahr möchte ich einmal mit allen Kolleginnen und Kollegen persönlich gesprochen haben.“ Dieses Anliegen, so betont sie, sei ihr wichtig. Denn eine offene, faire Kommunikation und eine Präsenz als Führungskraft auf den Stationen sind für sie die Basis einer funktionierenden Zusammenarbeit. „Ich bin schließlich auf jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin in meinem Team angewiesen. Alleine kann ich hier weder arbeiten, noch etwas leisten.“

Die Mutter eines Sohnes arbeitete nach ihrer Ausbildung in ihrer Heimatstadt Augsburg, bevor sie im Jahr 2003 zu einem ambulanten Pflegedienst nach Bad Berleburg wechselte. Anschließend war sie als Pflegekraft in den Bereichen Kardiologie, Geriatrie sowie in der Kurzzeitpflege tätig und studierte berufsbegleitend Pflegemanagement. Im Jahr 2012 übernahm sie die Position als stellvertretende Pflegedienstleiterin und Qualitätsmanagementbeauftrage in einer Reha-Einrichtung in Bad Fredeburg und hatte diese Position bis zu ihrem Wechsel inne. Ihr beruflicher Schwerpunkt lag achteinhalb Jahre in der Rehabilitation suchtkranker Menschen.

Mit der Berleburger Rehaklinik plant sie langfristig: „Ich bin vor fast 20 Jahren in Wittgenstein heimisch geworden und freue mich darauf, hier jetzt auch beruflich Wurzeln zu schlagen. Ich wurde in der Rehaklinik herzlich aufgenommen und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen. Dankbar bin ich insbesondere meiner Stellvertreterin, Frau Silvana Lorenz, die mich seit meinem ersten Tag hier sehr unterstützt.“

 

Zur VAMED Gesundheit Deutschland zählen 17 Rehakliniken, zwei Akutkliniken, drei Ambulante Rehazentren, zwei Medizinische Versorgungszentren (MVZ), elf Pflegeeinrichtungen und zwei touristische Standorte. Dafür beschäftigen wir insgesamt rund 7.600 Mitarbeiter.

Die VAMED Gesundheit Holding Deutschland GmbH ist Teil der VAMED AG, dem weltweit führenden Gesamtanbieter für Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Gesundheitswesen.

 


Pressekontakt:

Antje Gröpl-Horchler

Unternehmenskommunikation, Marketing, Projektmanagement

Telefon:          (02751) 802-2262

E-Mail:            antje.groepl-horchler@vamed-gesundheit.de